Buchbesprechung von Alexandra Stangl, Weiden

Jussi Adler-Olsen, Selfies

Buchhandlung-Stangl-und-Taubald-Adler-Olsen-selfies Alexandra Stangl

Im mittlerweile siebten Fall für das in Kopenhagen beheimatete Sonderdezernat Q unter der Leitung von Carl Morck geht es auch um „Selfies“ wie der gleichnamige Titel schon sagt, aber nur am Rande.
Im Moment versuchen Carl Morck und sein Team einen länger zurückliegenden Fall zu lösen, bei dem eine junge Lehrerin hinterrücks erschlagen wurde.
Außerdem nimmt die Geschichte von Rose einen großen Teil dieses Krimis ein. Ein Rüffel von Carl bringt einen Widerstand gegen Autorität in ihr zum Klingen, der sie aus der Bahn wirft. Erst wünscht sie sich wieder wie eine ihrer Schwestern zu sein, doch die Depression wächst sich weiter aus und nimmt verstörende Züge an, die das Team des Sonderdezernats veranlassen, sich auf die Suche nach Roses Vergangenheit zu begeben.
Und dann gibt es noch 2 Verkehrstote, die vielleicht……..
Für mich war „Selfies“ wieder ein toller Lesegenuss, nie langweilig, sehr spannend und am Schluss nervenaufreibend.

{lang: 'de'}

Hier finden Sie weitere Informationen zu Jussi Adler-Olsen, Selfies!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *