Pierre Jaravan, Am Ende bleiben die Zedern

Stangl-und-Taubald-Jaravan-Zedern-Buch Martin-Stangl-Buchhandlung-Stangl-und-Taubald

Das Prädikat „Lieblingsbuch“ vergebe ich nur alle 5-10 Jahre. In diesem Fall kann ich nicht anders. Das wird für die nächsten Jahre im Gedächtnis bleiben:

Pierre Jaravan
Am Ende bleiben die Zedern

Ich habe selten so ein spannendes und sprachgewaltiges Buch gelesen wie das Erstlingswerk des jungen Autoren. Vor einigen Jahren war er hier in Weiden beim Poetry Slam in der Tiefgarage und hat schon abgeräumt.

Aus dem Inhalt:
Samirs Eltern sind kurz vor dessen Geburt aus dem Libanon nach Deutschland geflohen. Als sein geliebter Vater spurlos verschwindet, ist Samir acht. Jetzt, zwanzig Jahre später, macht er sich auf in das Land der Zedern, um das Rätsel dieses Verschwindens zu lösen. Eine große Familiengeschichte, berührend, überraschend und meisterhaft verwoben mit dem dramatischen Schicksal des Nahen Ostens.

Neben der wunderbaren Sprache hat mir vor allem auch gefallen, dass ich so viel über den Libanon und seine zerissene Geschichte lernen durfte.

Es gibt noch mehr Fans von diesem Buch:
Unsere Bloggerin Claudia Lochner hat auch schon geschwärmt. Guckst Du hier!

{lang: 'de'}

Hier finden Sie weitere Informationen zu , Pierre Jaravan, Am Ende bleiben die Zedern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *