Buchbesprechung von Martin Stangl, Weiden

Sebastian Fitzek, Passagier 23


Wenn ich mehr Sterne vergeben könnte: Dieses Buch hätte es verdient.
Sebastian Fitzek hat es wieder einmal geschafft, meine Nerven zu strapazieren. Er spielt mit meinen Gefühlen (Zahnarztphobie;)) und nimmt mich mit auf einen Albtraum, den ich nie real erleben will.
Seine Stärke ist auch, dass er wie immer genau recherchiert hat, so dass man das Gefühl hat, dass diese Geschichte nicht erfunden wurde.

Tatort Kreuzfahrtschiff. Frau und Kind des Polizisten Dr. Schwartz verschwinden vor 4 Jahren spurlos auf einer Kreuzfahrt.
Ein Anruf einer alten Dame lockt den Polizisten wieder auf das Kreuzfahrtschiff. Dort erlebt er (und damit auch der Leser) eine Achterbahn der Gefühle. Möglicherweise lebt sein Sohn noch…

Wenn Sie als LeserIn den Fall „gelöst“ haben – so etwa auf Seite 370 – erwarten Sie noch weitere 50 Seiten, die es in sich haben…

Mein bester Thriller des Jahres 2014.

{lang: 'de'}

Hier finden Sie weitere Informationen zu Sebastian Fitzek, Passagier 23!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *