Max Rhode (Sebastian Fitzek), Blutschule

Buch-Stangl-und-Taubald-Blutschule Buch-Stangl-und-Taubald-Joshua-Profil Buch-Stangl-und-Taubald-Martin-Stangl

Fitzek ist einfach ein Autorengenie.

Im Herbst 2015 kam ein „Doppelschlag“ mit seinem „Joshua-Profil“ und „Die Blutschule“ (unter Pseudonym Max Rhode).
Das „Joshua-Profil“ habe ich mir gleich im Oktober vorgenommen. Ich war begeistert: Zwei Brüder verstricken sich im Dunkel eines furchtbaren Verbrechens. Einer der beiden ist der Gute, der andere… Aber so einfach ist das gar nicht, wie alles aussieht.
Es ist schwer hier etwas zu beschreiben, denn ich will nicht zu viel verraten. So viel steht fest: Es ist ein wahnsinnig packender Thriller, der uns allen deutlich macht, wie sehr uns die Digitalisierung bedroht.

Doch Fitzek wäre nicht Fitzek, wenn da nicht noch was wäre:
Warum sind eigentlich die beiden Brüder so?

In der Blutschule erzählt er das „Wie?“ und das „Warum?“

Mir hat’s den Magen umgedreht.

Ist halt einfach „Fitzek“!!!!!!!

 

 

{lang: 'de'}

Hier finden Sie weitere Informationen zu Stangl, Martin, Max Rhode (Sebastian Fitzek), Blutschule!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *